Chemoembolisation

ist ein Verfahren zur Behandlung von Krebs (Leberkrebs). Hier werden gezielt die zum Tumor führenden Arterien mit Hilfe von kleinen Teilchen verstopft und mit Medikamenten beladen.

Mit dieser Art von Behandlung wird häufig keine Heilung erreicht, allerdings verlängert sich hierdurch die Lebenserwartung des Patienten.

ua/nl 19.05.2014


Zurück


Das Glossar wird regelmäßig aktualisiert und erweitert.

Die hier aufgeführten Informationen können einen ärztlichen Rat nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.

Die Einträge stammen nicht von medizinischem Fachpersonal, sondern von unserem Mitarbeiterteam.