Kleiner Hund – ganz gesund


 31.01.2014
Speziell für Welpen- und Junghundbesitzer hat der Ulmer Verlag ein kleines Buch heraus gebracht, das es dem Hundehalter ermöglicht, seinen Welpen mit Hilfe der Homöopathie gezielt in der Entwicklung zu unterstützen und kleinere Erkrankungen selbst zu behandeln.

Das Buch „Homöopathie für Welpen und Junghunde“ enthält eine kurze Einführung zum Thema Homöopathie sowie eine Checkliste zum Gesundheitszustand des Welpen, die der Hundebesitzer einfach der Reihe nach „abhaken“ kann.

Dann folgt eine tabellarische Darstellung der „Problemfelder“ und Krankheiten und der dazugehörigen passenden Mittel. Die Mittel sind kurz und knapp beschrieben – man muss kein Homöopathie-Profi sein, um sie im konkreten Fall anwenden zu können.



Als Extra enthält das Büchlein auch das Thema „Bachblütentherapie“, insbesondere um den jungen Hund auch psychisch zu unterstützen. Denn so ein Leben als Welpe und Junghund stellt Hund und Herrchen oder Frauchen immer wieder vor Veränderungen, die manchmal nicht so leicht zu verarbeiten sind. So ist im Buch zum Beispiel das Thema „Trennung von Mutter und Wurf“ und „Eingewöhnung beim neuen Halter“ mit Hilfe von Bachblüten und Homöopathie dargestellt.
Am Ende gibt es noch eine Darstellung, was eine Welpenapotheke an homöopathischen Mitteln und auch Hausmitteln enthalten sollte, um im Fall des Falles schnell reagieren zu können.

Das Buch hilft,

  • Die Entwicklung mit Homöopathie und Bachblüten gezielt zu unterstützen

  • Kleinere gesundheitliche oder psychische Probleme selbst zu behandeln

  • Immer schnell das passende Mittel zu finden und richtig anzuwenden

In kurzer, prägnanter Art und Weise kann man mit Hilfe des Buches typische gesundheitliche oder psychische Probleme von Welpen und Junghunden erkennen und behandeln, homöopathische Mittel und Bachblüten gezielt einsetzen, um die Gesundheit des kleinen Hundes wiederherzustellen, zu unterstützen und zu bewahren.
Ein kleines Buch mit viel Inhalt - und eines der wenigen Bücher, das sich gezielt mit Welpen bzw. Junghunden und deren Problemen bezüglich Gesundheit und Entwicklung beschäftigt.

Fazit: viel Wissen auf wenigen Seiten so dargestellt, dass es der ganz „normale“ Welpen Besitzer auch ohne Vorkenntnisse nutzen kann. Besonders geeignet, wenn man zum ersten Mal einen Hund besitzt!

Quelle:
Simone Specht
Tier- Naturheilpraxis Simone Specht
Hirschstraße 20 in 89160 Dornstadt
Telefon 0152 02 08 22 20
www.tier-naturheilpraxis.de

Zurück