RICHTIG ESSEN IM JOB

 23.01.2014

Müde? Schlapp? Das könnte auch am Essen liegen! Was Sportler schon lange wissen, gilt auch für Berufstätige: Die Leistungsfähigkeit hängt vom Essen ab. Wer den ganzen Tag fit und konzentriert sein möchte, muss seinem Körper den richtigen „Kraftstoff“ geben: Der Tag sollte immer mit einen ausgiebigen Frühstück beginnen – auch bei Schichtarbeit!

Am Arbeitsplatz gilt: Suchen Sie sich einen festen Platz zum Essen. Lassen Sie keine Mahlzeit ausfallen und nehmen Sie sich Zeit dazu. Die richtige Ernährung und eine kurze Verschnaufpause holen den Körper aus jedem Leistungstief heraus. Bedeutsam hierfür ist natürlich die bedachte Wahl.

6 TIPPS FÜR DEN BERUFSALLTAG

Essen Sie sich satt – nicht voll!
Zuviel essen macht und müde und schläfrig. Lieber weniger und aber in Ruhe essen. Bevorzugen Sie leichte Kost und meiden Sie fette Speisen.

Essen Sie bunt!
Nehmen Sie eine mit Obst und Gemüse bestückte Vesperbox mit. Sie lässt sich auch am Abend vorher zubereiten. Klein Geschnittenes lässt sich auch zwischendurch gut knabbern.

Kombinieren Sie „Ungesundes“ immer mit „Gesundem“
Es ist kein Problem, wenn Sie mal einen Leberkäsesemmel oder eine Bratwurst essen – essen Sie einfach Rohkost dazu: z. B. einen Apfel oder ein paar Erdbeeren.

Trinken Sie sich fit!
Getränke gehören zu den wichtigsten Fitmachern am Arbeitsplatz: Studien belegen, dass Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr erhöht werden können.

Legen Sie einen Vorrat mit günstigen Snacks an
Für den kleinen Hunger zwischendurch oder wenn keine Pause in Sicht ist: kleine Reiscracker, Vollkornstangen oder -brezeln, Trockenfrüchte, Nüsse, Obstmus & Co. sind die bessere Alternative zu Süßigkeiten.

Probieren Sie Neues aus!
Kombinieren Sie Rohkost mit leckeren Dips, nehmen Sie statt Broten mal einen herzhaften Muffin (siehe Rezept) mit und belegen Sie Brote kreativ (z. B. Brot mit Putenbrust und Curry und Banane).



BUTTERMILCH-DRINK

Zutaten:
200 ml Buttermilch
2 EL Zitronensaft
3 EL Obstmus (z.B. Apfel- oder Aprikosenmus)
etwas Zimt
etwas Vanille

Zubereitung:
Buttermilch in ein Rührgefäß geben.
Zitrone auspressen und den Saft zur Buttermilch geben. Obstmus dazugeben.
Mit dem Handmixer oder einem Schneebesen die Buttermilch, den Zitronensaft und das Apfelmus mixen. Mit Zimt und Vanille abschmecken. Zum Mitnehmen in einer dichtes Schraubglas füllen.
Zubereitungszeit: 5 min.



SCHINKEN-ZWIEBEL-MUFFINS
12 Muffins)

Zutaten:
4 Scheibengekochter Schinken
1 Zwiebel
1 Bund Lauchzwiebeln
1 TL Öl
250 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 EL Petersilie (gehackt)
1 EL Schnittlauchringe
Salz, Pfeffer
1 Ei
60 g Öl
150 g Quark
100 ml Buttermilch
3 EL Mineralwasser

Zubereitung:
Ofen auf 180° C (Gas: Stufe 2) erhitzen. Schinken und Zwiebel in Würfel, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles in einer beschichteten Pfanne im heißen Öl ca. 2 Minuten anbraten und etwas abkühlen lassen.
Mehl mit Backpulver, Natron, Petersilie, Schnittlauchringen, Salz und Pfeffer vermischen und die abgekühlte Schinken-Zwiebel-Füllung untermengen.
Ei, Öl, Kräuterquark, Buttermilch und Mineralwasser schaumig rühren, das Mehlgemisch zufügen und unterrühren.
Papierförmchen in die Muffinform legen und mit dem Teig befüllen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Min. backen.

Tipp zum Rezept:
Die Muffins lassen sich gut auf Vorrat backen und einfrieren.
Zubereitungszeit: 40-50 Min.



BUCHTIPP: RICHTIG ESSEN IM JOB
Wendel, Susanne: Richtig essen im Job: warum bin ich nur so schlapp? – München: Südwest-Verlag, 2005. – ISBN: 3-5170-6928-0.
Ein Ernährungsratgeber, der durch viele Tipps und Hintergründe zum Essen im Berufsalltag überzeugt. Einziges Manko: er enthält keine Rezepte.


Quelle: Dipl. Oecotroph. Marion Krevel, Weißenhorn

Zurück